Allgemeines & Wissenswertes

Was genau ist Weizengras?
Wie baue ich Weizengras daheim an?

 

Was genau ist Weizengras?

Als Weizengras werden die ersten Blätter vom Winterweizen (lat.: Triticum aestivum) bezeichnet, die sieben bis zwölf Tage nach dem Keimen (jahreszeitenbedingt), bei der ersten Knotenbildung, geerntet werden. Zum Erntezeitpunkt ist das Gras ungefähr 15 cm gewachsen.

Bekannt ist das Weizengras vor allem für seinen hohen Anteil an Chlorophyll, welches den Sauerstoffgehalt des Körpergewebes verbessert, sowie alkalisierend, reinigend und antibakteriell wirken kann. Mehr zu den Inhaltsstoffen ist hier zu finden.

Wir empfehlen Weizengras in Form von Saft einzunehmen, sodass möglichst wenig Bestandteile des Grases verloren gehen, wie es meist in Form von Pulver oder Eis der Fall ist. Also entweder selbst anbauen, oder, falls Sie keinen Platz zu Hause haben und nicht die nötige Zeit finden, erhalten Sie bei uns die  ernte-frischen Gräser zum Entsaften in bester Qualität.

Eigenanbau

Falls Sie selbst anbauen wollen, haben wir genau das richtige Saatgut sowie Zubehör.

Hier einmal kurz zusammengefasst wie der Eigenanbau funktioniert:

  • Saatgut für 12 Stunden wässern / einweichen

  • Wasser abgießen

  • Zwei Tage dunkel und bei ca. 20 °C zugedeckt keimen lassen

  • Keime im vorbereitetem Pflanzengefäß auf circa 3 cm Erde sehr dicht auflegen, leicht andrücken, angießen und wieder zwei bis drei Tage zudecken

  • Wenn die Sprösslinge ca. 2 cm hoch sind, aufdecken und das Gras bei guter Belüftung und im Halbschatten wachsen lassen

  • Bei Bedarf wässern

  • Nach ca. einer Woche (erste Knotenbildung) bei ca. 20 °C  kann das Frischgras geerntet und entsaftet werden

Viel Spaß und Erfolg beim Eigenanbau! 

GREEN CONNECTION

Ihre Quelle für ernte-frisches, biologisches Weizengras, Dinkelgras, Gerstengras, biologisches Saatgut und Weizengras-Entsafter

© 2021 Green Connection